Anlagestrategie

Anlagestrategie Häufig verwendete Bezeichnung für die Aufteilung der Anlagemittel auf verschiedene Anlagekategorien / Anlageklassen mit unterschiedlichem Risiko. Die gewählte Anlagestrategie ist entscheidend für die Schwankungen des Anlagevermögens und die erwartete langfristige Rendite.
ist ein Begriff, der in der Finanzberatung oft missverstanden wird. Die Anlagestrategie gibt vor, wie viel Risiko Derjenige Teil des Gesamtrisikos von Wertschriften, der auch durch breite Diversifikation nicht weiter reduziert werden kann.
der Kunde bereit ist, bewusst zu tragen. Mehr kurz- und mittelfristiges Risiko (theoretisch mögliche Verluste) bedeutet auch höhere Renditechancen. Prozentuale Wertveränderung einer Anlage über einen bestimmten Zeitraum.
So ist die Anlagestrategie nichts anderes als die Definition der für den Anleger passenden Rendite- / Risikokonstellation in Bezug auf das Wertschriftendepot. Aufbewahrungsort für Wertgegenstände im weitesten Sinne. Bei Wertpapieren ist das Depot der Ort, wo das Bankinstitut die Wertpapiere für Ihre Kunden führt. Normalerweise verlangen die Geldinstitute eine Gebühr für die Depotführung.
In der Regel wird das Risiko anhand verschiedener Anlageklassen Um Investitionsmöglichkeiten nach Risiko- und Renditeprofil zu gliedern, werden oftmals verschiedene Anlagekategorien gebildet. Die Wertschriften, welche in derselben Anlagekategorie zusammen gefasst werden, sollten sich in Bezug auf Renditechancen und Risiko möglichst ähnlich verhalten. (auch Risikoklassen) auf das Depot Aufbewahrungsort für Wertgegenstände im weitesten Sinne. Bei Wertpapieren ist das Depot der Ort, wo das Bankinstitut die Wertpapiere für Ihre Kunden führt. Normalerweise verlangen die Geldinstitute eine Gebühr für die Depotführung.
verteilt. Mit Hilfe der so definierten Depotstruktur können die Risiken besser erkannt, abgeschätzt und überwacht werden.

Risiko-fähigkeit· Anlagehorizont· Geldbedarf aus dem Vermögen· Persönliches Wohlbefinden· Risikotoleranz· Weiteres Vermögen (Liegenschaft etc.)· Zukunftserwartungen (Wirtschaft etc.)Risiko-freudigkeitGesamt-situationGrafik: Mögliche Faktoren bei der Anlagestrategie©VermögensPartner AG

Wie viel Risiko kann und will man eingehen?

Die Risikofähigkeit Die Möglichkeit, sich einen Verlust im Anlagebereich finanziell auch wirklich leisten zu können. Im Gegensatz zur Risikobereitschaft ist die Risikofähigkeit ein objektives Kriterium.
gibt vor, wie viel Risiko ein Anleger persönlich tragen kann, ohne dass sein gewohnter Lebensstandard gefährdet ist. Neben dem benötigten Kapital aus dem Wertschriftenvermögen (Einkommenssicherstellung) ist auch das vorhandene Humankapital ein wichtiger Parameter. Junge und gut ausgebildete Personen können rein finanztechnisch betrachtet offensiver investieren, weil sie mögliche Verluste auch mit ihrem zukünftigen Einkommen kompensieren können. Ein älterer Arbeitnehmer mit unsicherem Job sollte bei der Risikobestimmung eine grössere Sicherheitsmarge einbauen. Nicht jeder der risikofähig ist, ist aber auch risikofreudig: Versucht zu erklären, mit welchen Kursschwankungen der Anleger umgehen kann.
Bei der Risikofreudigkeit geht es vor allem darum, wie gut ein Anleger noch schlafen kann, wenn er einen gewissen Verlust an der Börse Ein Markt für Aktien, Obligationen, Waren und verschiedene Finanzinstrumente. Der Preis wird durch das Angebot und die Nachfrage bestimmt.
erlitten hat. Beim Definieren der Risikofreudigkeit steht das Wohlbefinden (die persönliche Risikoaversion) im Vordergrund. Ob der Verlust finanziell verkraftbar ist oder nicht spielt dabei keine Rolle.


Die Risikofähigkeit gibt also gewissermassen die finanztechnische Schranke des maximal tragbaren Risikos vor, während die Risikofreudigkeit ausdrückt wie nahe sich der Anleger in Bezug auf das Risiko an der Schranke bewegen will.

Beratung: Kostenloses ErstgesprächBenötigen Sie Unterstützung beim Thema Geld anlegen?Vereinbaren Sie ein kostenloses erstes Gespräch mit derVermögensPartner AG. Wir helfen Ihnen gerne weiter.Termin vereinbarenwww.vermoegens-partner.ch

Kommentare

Haben Sie eine Anmerkung oder eine Frage zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns!

(Wird nicht veröffentlicht) Datenschutz und Haftungsausschluss

Veröffentlichte Kommentare

Noch keine veröffentlichten Kommentare.