Beratung Pensionierung auf Honorarbasis

Banken, unabhängige Finanzberater und teilweise auch Versicherungen verlangen für eine Beratung im Bereich der Pensionierung Ausstieg aus dem Erwerbsleben. Das ordentliche Pensionierungsalter beträgt bei Frauen 64 Jahre, bei Männern 65 Jahre. Bei der Pensionierung ändert sich die Einkommens- und Vermögenssituation: Das Berufseinkommen (Lohn) wird durch die AHV- und Pensionskassenrente (oder Kapitalauszahlung) ersetzt und andere Vorsorgegelder (z.B. Säule 3a) müssen in das übrige Vermögen integriert werden. Eine Pensionierung vor- oder nach dem ordentlichen Pensionierungsalter ist in der Schweiz dank des flexiblen Rentenalters möglich. oftmals ein Honorar. Dies hat viele Vorteile: Die Beratung ist in der Regel umfassend, transparent und wenn gewisse Regeln eingehalten werden ist sie nicht mit Interessenkonflikten behaftet.

Neutrale Beratung ohne Produktverkauf

Bei der Vorbereitung der Pensionierung ist Produktverkauf fehl am Platz. Es geht um umfassende finanzielle Planung, Art des Pensionskassenbezugs, Möglichkeiten bei der AHV, Abkürzung für Alters- und Hinterbliebenenversicherung. Sie bildet die erste staatliche Säule des Schweizer Vorsorgesystems. Dank ihr soll das Existenzminimum gesichert werden. Frauen erhalten ab Alter 64 und Männer ab Alter 65 eine ordentliche Rente aus der AHV.
Steueroptimierung Erst durch eine langfristige Steuerplanung und die Koordination verschiedener Steueroptimierungsmassnahmen kann die Steuerbelastung nachhaltig reduziert werden.Im Vordergrund jeder Steueroptimierung steht das Brechen der Steuerprogression. Um Steuern zu optimieren, werden vielfach dieselben Muster angewendet: Vorsorgeprivilegien werden ausgenutzt, durch Staffelung werden einmalige Effekte auf verschiedene Steuerjahre verteilt, steuerfreie werden steuerbaren Einkünften vorgezogen, Sonderregelung kantonaler Steuerordnungen werden ausgenutzt oder günstigere Tarife anderer Steuerkantone oder vorteilhaftere Steuerarten werden zur Anwendung gebracht. und ähnliche Themen. Produkte stehen, wenn überhaupt, ganz am Schluss des Beratungsprozesses. Finanziert sich ein Pensionsberater hauptsächlich über das Beratungshonorar, kann er bei Produktvorschlägen effiziente Finanzprodukte mit tiefen Gesamtkosten oder andere Massnahmen ohne Provisionen Eine Provision (in der Finanzbranche auch als Retrozession oder Kickback bezeichnet) ist ein Entgelt, welches Finanzberater oder Vermögensverwalter erhalten. Bezahlt werden die Retrozessionen an verschiedenste Beratungsunternehmen oder Berater in der Finanzbranche. Finanziert werden die Retrozessionen üblicherweise vom Kunden, nämlich durch höhere Gebühren. Provisionen können beim Berater Anreize schaffen, die nicht im Interesse der Kunden sind. Kickbacks sind in der gesamten Finanzbranche verbreitet, insbesonder im Fondsgeschäft, bei strukturierten oder anderen Finanzprodukten und bei externen Vermögensverwaltern. empfehlen.

Auch Beratung gegen Honorar ist nicht immer neutral

In den letzten Jahren hat sich die Beratung im Stundenaufwand immer mehr durchgesetzt und auch „Provisionsberater“ verlangen teilweise ein Honorar. Ein (hohes) Honorar bedeutet aber nicht automatisch, dass die Pensionierungsberatung wirklich neutral und ohne Interessenkonflikte ist. Honorarberater Viele Finanzberater verlangen für die Beratung ein Honorar und versprechen dafür eine neutrale Beratung im Sinne des Kunden (ohne Produktverkauf). Vielfach fliessen aber auch bei Honorarberatern Provisionen und der Berater lasst sich in diesem Falle von zwei Seiten bezahlen. Das schadet der Unabhängigkeit. Lassen Sie sich von einem Honorarberater unbedingt bestätigen, dass alle offenen und verdeckten Provisionen offengelegt und allenfalls zruück erstattet werden. erhalten genau gleich Provisionen wie Gratisberater, Kein Berater arbeitet gratis. Wenn ein Finanz- oder Versicherungsberater kein Honorar verlangt, wird er im Hintergrund durch Produktanbieter bezahlt. Die verdeckten Provisionen fördern Interessenkonflikte. Sie stehen einer neutralen Beratung im Wege, weil sie die Empfehlung des Beraters beeinflussen. wenn sie provisionsbehaftete Produkte verkaufen. Die Wahl des Honorarberaters ist entsprechend wichtig, weil der Kunde bei einer Honorarberatung im schlimmsten Fall doppelt bezahlt: Einerseits über das Honorar, andererseits indirekt und versteckt über Produktkosten, beziehungsweise Provisionen. Ein Honorarberater, der nicht bei allen Dienstleistungen ausdrücklich auf Provisionen verzichtet, ist genau denselben Interessenkonflikten ausgesetzt wie ein Provisionsberater.

Transparenz und Unabhängigkeit ist entscheidend bei einer Pensionsberatung

Wer transparent berät, kann seinen Kunden nachweisen, dass er nur in ihrem Interesse handelt. Transparenz bei der Pensionierungsberatung bedeutet: Die Entschädigung des Beraters ist klar geregelt, alle Provisionen werden offen gelegt und in einer Offerte werden die Rahmenbedingungen definiert. Es bestehen keine Vertriebsverträge Vertragliche Zusammenarbeit zwischen einem Produktanbieter (Banken, Fondsgesellschaften und Versicherungen) und einem Vermittler. Dieser übernimmt für den Produktanbieter die Akquise und erhält dafür Provisionen. Vermittler bieten für die Produkte, bei denen sie eine Vertriebsvereinbarung eingegangen sind, Beratungsleistungen an.
mit Produktanbietern und allfällige Interessenkonflikte werden dem Kunden aufgezeigt.


Wollen Sie sicher sein, dass Ihr Pensionierungsberater neutral und transparent ist? Lassen Sie sich die Transparenz vor der Beratung bestätigen.

Beratung Pensionierung: Offenlegung von Provisionen

Sicherlich ist es vorteilhaft, wenn Sie über Provisionen bei Ihrem Berater Bescheid wissen. Seriöse Berater haben nichts zu verstecken und geben gerne Auskunft. Dass Ihnen versteckte Provisionen offengelegt weden, können Sie sich bestätigen lassen.




Vereinbarung zum individuellen Ausfüllen

Offenlegung von Provisionen bei der Pensionierungsberatung
Beratung: Kostenloses ErstgesprächBenötigen Sie Unterstützung beim Thema Pensionierung planen?Vereinbaren Sie ein kostenloses erstes Gespräch mit derVermögensPartner AG. Wir helfen Ihnen gerne weiter.Termin vereinbarenwww.vermoegens-partner.ch

Kommentare

Haben Sie eine Anmerkung oder eine Frage zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns!

(Wird nicht veröffentlicht) Datenschutz und Haftungsausschluss

Veröffentlichte Kommentare

Noch keine veröffentlichten Kommentare.