So viel müssen Sie privat sparen, um eine Reduktion des Umwandlungssatzes bei Ihrer Pensionskasse zu kompensieren.

Tragen Sie hier Ihre persönlichen Eckwerte ein



PK-Kapital bei Pensionierung

Fr.

 
 
 

Aktueller Umwandlungssatz

%

 
 
 

Neuer Umwandlungssatz

%

 
 
 

Zins private Geldanlage

%

 
 
 

Jahre bis zur Pensionierung

Jahre

 
 
 
 

 

Nötige Sparquote

Um die Reduktion des Umwandlungssatzes Ihrer Pensionskasse von [#WERT#]% auf [#WERT#]% zu kompensieren, müssen Sie bis zur Pensionierung bei einer Rendite von [#WERT#]% pro Monat [#WERT#] sparen.

 

 

Begriffserklärung

PK-Kapital bei Pensionierung

Zum Zeitpunkt der Pensionierung erreichen Sie ein bestimmtes Alterskapital (Beiträge plus Zins) in Ihrer Pensionskasse. Dieses voraussichtliche Kapital wird auf dem Pensionskassenausweis ausgewiesen (Prognose). Die Pensionskasse kann Ihnen dieses Kapital angeben, falls Sie keinen PK-Ausweis zur Hand haben.

Umwandlungssatz

Der Umwandlungssatz gibt an, mit welchem Faktor ein Kapital in eine jährliche Rente umgewandelt wird. Beispiel: Bei 100'000 Franken Pensionskassenkapital und einem Umwandlungssatz von 6% ergibt sich eine jährliche Rente von 6'000 Franken. Eine Reduktion des Umwandlungssatzes hat somit eine direkte Auswirkung auf die Höhe der Rente.

Zins private Geldanlage

Wenn Sie privat sparen, um eine Lücke in der Pensionskasse zu decken, erzielen Sie je nach Anlageart (z.B. Aktien, Obligationen etc.) eine Rendite.

Jahre bis zur Pensionierung

Sie können auch eine Dezimalzahl eingeben (z.B. 6.5 Jahre). Die nötige Sparquote wird pro Monat ausgewiesen.